Der Valentinstag nähert sich!

Livi's Welt

Veröffentlicht am Februar 06 2022

Der Valentinstag nähert sich!

 

Blumen, Pralinen, Liebesbriefe – jedes Jahr am 14. Februar beschenken sich Verliebte, um ihre Zuneigung zueinander auszudrücken. Valentinstag steht bald wieder vor der Tür und wir haben uns gefragt: Wie ist dieser Brauch eigentlich entstanden und warum zelebrieren wir das Fest der Liebenden genau am 14. Februar?

 

Der Ursprung des Valentinstags ist nicht eindeutig geklärt. Es gibt jedoch Theorien, die auf den Bischof Valentin von Terni als Namensgeber hinweisen.

 

Zur Geschichte:

Im späten Mittelalter war es üblich, dass junge Frauen und Männer durch eine Art Liebeslotterie füreinander bestimmt wurden. Valentin lebte im 3. Jahrhundert in Rom und traute nach christlicher Tradition Liebende, die ihre Partner selbst wählen wollten und Soldaten, die laut kaiserlichem Befehl jedoch unverheiratet bleiben mussten. Damit widersetzte er sich dem römischen Kaiser Claudius II, der junge, ungebundene Männer für seine Armee rekrutieren wollte. Bischof Valentin wurde verhaftet und am 14. Februar des Jahres 269 enthauptet. 200 Jahre später wurde der 14. Februar als Gedenktag an den heiligen Valentin eingeführt. Da die Person jedoch historisch nicht belegt werden kann, wurde der Tag im Jahr 1969 aus dem römischen Generalkalender gestrichen. Mittlerweile hat die Kirche den Valentinstag aber wieder für sich entdeckt und führt am 14. Februar besondere Segnungsgottesdienste durch.

 

Und was hat es mit dem Geschenke machen auf sich?

In England wurden bereits ab dem 15. Jahrhundert sogenannte 'Valentinspaare' gebildet, die sich gegenseitig Gedichte oder kleine Aufmerksamkeiten schenkten. Englische Auswanderer nahmen diese Tradition mit in die Vereinigten Staaten. So kam es dazu, dass sich der Brauch des Valentinstag nach dem Zweiten Weltkrieg, langsam auch in Deutschland verbreitete.

 

Heutzutage wird der Valentinstag auf der ganzen Welt gefeiert. Am häufigsten werden Blumen (vor allem rote Rosen) verschenkt. Aber auch nette Valentinstags-Karten und Süßigkeiten stehen hoch im Kurs. Der Tag der Liebenden nähert sich in großen Schritten und in den verschiedensten Sprachen fallen dann vermutlich wieder die Worte: 'Ich liebe dich!'.

 

Englisch:

I love you

Italienisch:

Ti amo

Französisch:

Je t'aime

Griechisch:

S´ayapo

Spanisch:

Te quiero

Portugiesisch:

Eu te amo

Arabisch:

Ana Hebbek

Niederländisch:

Ik hou van jou

Slowakisch:

lubim ta

Russisch:

Ja teba ljublju

Weitere Blogeinträge

HELDENPOST

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte neben Produktneuheiten auch -10% auf deinen nächsten Einkauf!